Spendenaufruf Schwarzbuch Impfen

 

Schwarzbuch Impfen

 

Aktuelle Fassung:  Februar 2016

 

Das Schwarzbuch Impfen ist bei der Nationalen Impfkonferenz im Juni 2015 an die Teilnehmer verteilt worden. So konnte jeder Teilnehmer nachlesen, dass die Bedenken von Impfkritikern und Impfgegnern keineswegs irrational sind. Die meisten der aufgeführten Zitate entstammen nämlich dem Bundesgesundheitsblatt und dem Epidemiologischen Bulletin, beide herausgegeben von den obersten Gesundheitsbehörden.

 

Die Reaktionen vor Ort gingen von Ablehnung bis zu Erstaunen. Einzelne Teilnehmer lasen das Schwarzbuch über Nacht. Ein Referent wies sogar ausdrücklich auf das Schwarzbuch hin und empfahl den Teilnehmern dieses zu lesen.

 

Am 10./11.05.2017 findet die 5. Nationale Impfkonferenz, ausgerichtet vom Bundesland Bremen, in Oldenburg statt. Noch ist offen, in welcher Form Libertas & Sanitas e.V. sich beteiligen darf. Jürgen Fridrich wurde den Veranstaltern als Referent, Podiumsdiskussionsteilnehmer angedient. Auch wurde die Zulassung eines Informationsstandes beantragt.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird wieder erhebliche Kosten verursachen. Deshalb bitten wir um Spenden. Auch suchen wir Übernachtungsmöglichkeiten und Helfer, die an der Veranstaltung Schwarzbücher verteilen.

 

Auch Ihnen steht das Schwarzbuch zur Verfügung.

Lesen Sie das Schwarzbuch Impfen,

  • um einen Einblick zu bekommen in das, was Sie nicht über Impfungen wissen.
  • um zu wissen, welche politischen Entscheidungen notwendig werden.
  • um zu erfahren, was Sie als Arzt im Rahmen Ihrer Impfaufklärung zusätzlich Ihren Patienten erzählen müssen.
  • um Informationen zur Vorbereitung des Aufklärungsgespräches mit Ihrem Arzt zu erhalten.

Das Schwarzbuch Impfen erhalten Sie in gedruckter Form gegen Kostenersatz von

                          8 € zuzüglich Versandkosten beim

Pirolverlag                                       info@pirolverlag.de
Weiheracker 11
85072 Eichstätt                               Telefax: (08421) 99761

oder als PDF-Datei (siehe unten).

Im letzteren Fall bitten wir Sie um eine Spende in gleicher oder höherer Höhe zur Finanzierung dieser und weiterer Auflagen, zur Deckung der Kosten der Verteilung unter Politikern, Medizinern, Wissenschaftlern und Medien etc. Herzlichen Dank!

Spendenkonto:      IBAN: DE25 72151340 00 20136222
BIC: BYLADEM1EIS,
Sparkasse Eichstätt
Stichwort:
Schwarzbuch

Spendenbescheinigungen können auf Anforderung (per Brief, Mail oder Fax an den Verein) ausgestellt werden! Bitte geben Sie die Höhe der Spende und die vollständige Adresse der Spenderin oder des Spenders an.

Download: Schwarzbuch Impfen

         ----------------------------------------------------------------------------------------

Herzlichen Dank für die zahlreich eingegangenen Spenden!